Schufa – Für ein sorgenfreies Studium – der Studentenkredit samt Schufa

Schufa
Schufa

Für ein sorgenfreies Studium – der Studentenkredit samt Schufa

Viele Studenten unterschätzen die Kosten, die ein Studium während seiner gesamten Laufbahn mit sich bringt. Nicht nur die Kosten für die Miete, sondern auch für Lebensmittel, Kleidung, Freizeit und nicht zuletzt für Lehrmaterial gehen ins Geld. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Studenten für einen Nebenjob. Allerdings geht hier wichtige Zeit verloren, denn viele Unternehmen legen nicht nur Wert auf gute Leistungen, sondern schauen auch bei der Studienlänge genauer hin. Ein Nebenjob hilft Studenten zwar, den Lebensunterhalt zu finanzieren, es geht jedoch wichtige Zeit verloren, die ansonsten mit Lernen verbracht werden kann, denn nicht immer können Eltern finanzielle Unterstützung geben.

 

Schufa ? Ein Studentenkredit hilft finanziell bei positiver Schufa

Schufa

Da viele Studenten keinen Job bekommen, oder die Studienzeit einfach mit Lernen verbringen möchten, bietet sich ein sogenannter Studentenkredit bei positiver Schufa an, den viele Banken mittlerweile anbieten.
Um diesen zu bekommen gibt es die unterschiedlichsten Voraussetzungen. Zunächst sollte man nachweisen können, dass man als Student eingetragen ist. Einige Banken benötigen zur Kreditgewährung noch die erfolgreich bestandene Aufnahmeprüfung und eine positive Schufa.
Der Studentenkredit zeichnet sich nicht nur durch günstige Zinsen aus, sondern beginnt auch verspätet mit der Rückzahlung. Hier kann man sich entweder für eine Ratenpause entscheiden, oder die Summe nach einer bestimmten Zeit komplett tilgen.

Positive Schufa als Voraussetzung für den Studentenkredit

In allen Fällen wird von der Bank jedoch eine entsprechende Bonität gefordert. Diese wird mit der sogenannten Schufa-Abfrage geklärt. Wer als Student also einen Kredit möchte, sollte keine negativen Einträge bei der Schufa haben. Diese entstehen sehr schnell, wenn Verbindlichkeiten nicht rechtzeitig oder gar nicht bezahlt werden. Das können Handy Verträge oder auch Versandhausschulden sein.

Studentenkredit bei negativer Schufa

In der heutigen Zeit sind viele Studenten bereits vor dem Eintritt in das Berufsleben überschuldet. Leichtsinnig geschlossene Verträge oder unbedachte Bestellungen, die dann über den Kopf wachsen sind oft der Grund, dass immer mehr junge Menschen einen negativen Schufaeintrag haben.
Hier kann es problematisch werden, an den Studentenkredit zu kommen. Allerdings sind die meisten Banken auch in diesem Fall kulant, nämlich dann, wenn Eltern oder Partner als Bürge eintreten. Dies wird bei dieser Kreditart immer gern von den Banken gefordert, welche den sogenannetn Studentenkredit vergeben. Die Bürgschaft soll nämlich gewährleisten, dass der Kredit auch zurückgeführt wird, wenn die Studenten nach einem erfolgreichen Studium keine Arbeit finden.
Um die passende Bank samt günstigen Konditionen für einen Studentenkredit zu finden, lohnt es sich, die verschiedenen Banken miteinander zu vergleichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.