Studienkosten – Übersicht und Informationen

Studienkosten

Was sind Studienkosten?

Studienkosten, sind alle Kosten, die man zum Absolvieren eines Studiengangs benötigt. Dabei werden alle Kosten berücksichtigt, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Studium stehen. Ein Urlaub zählt zum Beispiel nicht hinzu, wohingegen eine Reise wie ein Auslandssemester sehr wohl zu den Studienkosten dazugehöhren.

Studienkosten

Wie hoch sind meine Studienkosten?

Diese Frage stellt sich wahrscheinlich ein jeder Student, vor Antritt des Studiums. Dies hängt wesentlich von der Universität und von dem Studiengang ab, den man gewählt hat. Studiert man zum Beispiel an einer privaten Universität, zahlt man einen monatlichen Beitrag, um an dieser studieren zu dürfen. Dem gegenüber stehen öffentliche Universitäten, an denen man kostenlos studieren kann. Ob man nun an einer privaten oder an einer öffentlichen Universität studiert, hat also einen enormen Einfluss auf die Studienkosten. Der monatliche Beitrag für private Universitäten kann auch noch einmal stark variieren, je nach Studiengang und Standort der Universität. Zudem hängen die Kosten auch noch von zusätzlichen Faktoren während des Studiums ab. Muss man zum Beispiel ein Praktikum absolvieren, für das man verreisen muss oder sonstige Aufwendungen hat, ist dies auch schnell mit hohen Kosten verbunden. Auch ein mögliches Auslandssemester kann teuer werden. Je nach Land, kann dort schnell eine ordentliche Summe zusammenkommen. All diese Aspekte sollte man vor dem Antritt des Studiums bedenken, denn werden die Ausgaben zu hoch und man kann diese nicht mehr bezahlen, endet es schnell in einem finanziellen Fiasko.

 

Wie kann ich meine Studienkosten bewältigen?

Da Studenten in der Regel junge Leute mit wenig oder gar keinem Einkommen sind, stellt sich oft die Frage nach der Finanzierung dieser Kosten. Hat man vorher gespart oder können einem die Eltern aushelfen, ist einem hier meistens schon sehr weitergeholfen. Für alle anderen gibt es aber auch genügend Optionen. Die wohl üblichste Variante sich Geld zur Aufbringung der Studienkosten zu besorgen ist Bafög. Dies ist sogar gefördert und man muss nur einen Teil davon zurückzahlen. Wer darüber hinaus noch Geld benötigt oder zum Beispiel nicht berechtigt ist Bafög zu erhalten, der kann einen Studentenkredit in Anspruch nehmen. Diesen gibt es oft zu sehr guten Konditionen, was eine Rückzahlung vereinfacht. Mit einer monatlichen Auszahlung sollte man die Studienkosten bewältigen können. Damit sollte dem Absolvieren des Studiengangs, zumindest in finanzieller Hinsicht, nichts mehr im Wege stehen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.