Autofinanzierung – Welche Möglichkeiten gibt es da?

Mögliche Finanzierungsalternativen

Autofinanzierung – Verschiedene Optionen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Autofinanzierung. Neben dem Händlerleasing bieten sich der klassische Ratenkredit und eine Drei-Wege-Finanzierung an. Für Unternehmen ist vor allem das Auto-Leasing interessant.

Zu den bekanntesten Formen der Autofinanzierung zählen:

– Ratenkredit bei der Hausbank
– Händlerkredit
– Drei-Wege-Finanzierung
– Autofinanzierung via Leasing

Der Autokredit

Wer gerne ein Auto kaufen möchten, kann hierfür einen klassischen Ratenkredit nutzen. Das Geld, welches die Hausbank oder ein unabhängiges Kreditinstitut dafür zur Verfügung stellt, darf in der Regel frei verwendet werden. Die Summe wird anschließend in Raten zurückgezahlt, die sich zumeist flexibel bestimmen lässt. Meist fallen die Raten geringer aus, je länger die Laufzeit andauert. Voraussetzung für einen solchen Kredit ist eine gute Bonität. Der Kreditnehmer muss ein regelmäßiges Einkommen und gegebenenfalls weitere Sicherheiten nachweisen. Wer Einträge bei der Schufa hat oder gar arbeitssuchend ist, erhält keinen Ratenkredit.
Die Autofinanzierung über die Bank bietet sich aufgrund der günstigen Konditionen an. Die Bank bietet meist verschiedene Kredite mit flexiblen Konditionen an. Nachteilig sind die hohen Zinsen und die notwendigen Sicherheiten. Wer die klassische Ratenfinanzierung wählt, kann durch einen Vergleich zusätzlich sparen. Manchmal ist ein Händlerkredit die bessere Alternative.

Traummann mit teuren Auto
Finanzierung

Händlerkredit

Der klassische Autokredit wird direkt beim Verkäufer abgeschlossen. Diese Händlerfinanzierung bietet meist niedrigere Zinsen als ein Darlehen bei der Hausbank und ermöglicht eine Reduzierung der Raten durch eine Anzahlung. Wer einen Teil der Rechnung schon beim Kauf bezahlt, reduziert die Raten. Kunden mit einer schwachen Bonität haben oftmals die Möglichkeit, einen Händlerkredit abzuschließen. Allerdings hängt dies vom Händler und dem Fahrzeugwert an. Zudem besteht weniger Flexibilität bei der Angebotsauswahl.

Die Drei-Wege-Finanzierung

Bei der Drei-Wege-Finanzierung wird das Fahrzeug mittels Anzahlung und Ratenzahlung finanziert. Anschließend kann der Kunde das Auto entweder zurückgeben oder die Restsumme via Ratenzahlung oder in bar bergleichen. Unentschlossene Kunden sparen bei diesem Modell und erhalten Zeit für die Entscheidungsfindung.
Die Drei-Wege-Finanzierung hat zudem den Vorteil, dass die finanzielle Last auf einen langen Zeitraum aufgeteilt wird. Wer sich für Anzahlung, Ratenzahlung und Tilgung der Restsumme am Ende der Laufzeit entscheidet, kann sich auf überschaubare Kosten verlassen.

Ein Auto leasen

Beim Leasing wird das Auto nicht gekauft, sondern nur geliehen. Finanziert wird lediglich der Wertverlust des Fahrzeugs plus etwaige Gebühren. Dadurch reduzieren sich die monatlichen Raten und es werden weniger Sicherheit verlangt.Leasing wird vor allem von Unternehmen genutzt. Die Raten können als Kreditausgaben abgeschrieben werden und der eigene Kreditrahmen wird nicht belastet. Privatkunden profitieren von einem Leasing-Modell mit Ausstiegsklauseln und niedrigen monatlichen Raten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.